Die Seriensieger treffen aufeinander

MadDogs gastieren bei den Echazkrokodilen

Nach zuletzt zwei Auswärtsspielen nacheinander, wartet nun mit dem Derby in Pfullingen der Abschluss des Dreierpacks in der Fremde auf die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder. Am Samstag, 24. Februar, 20 Uhr, geht’s für die Mannen von MadDogs-Coach Tobias Klisch zum Tabellenvierten VfL Pfullingen in die altehrwürdige Kurt-App-Halle. Aufgrund des kurzen Anfahrtswegs hoffen die Filder-Handballer auf viele Fans von den Fildern.

MadDogs ziehen Nachholspiel bei den Panthern

38:34-Auswärtssieg in Fürstenfeldbruck

Noch vor der Fasnet haben die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder das Anfang Dezember wegen des Wintereinbruchs in Bayern ausgefallene Spiel beim TuS Fürstenfeldbruck gewonnen. Beim 38:34-Auswärtserfolg spielte die Mannschaft von MadDogs-Coach Tobias Klisch eine aggressive Abwehr und hielt über 60 Minuten das Tempo hoch, dem die ersatzgeschwächten Panther in der Schlussphase Tribut zollen mussten. Weiter geht’s am Samstag, 17. Februar, 20 Uhr, beim VfL Waiblingen.

Klisch: „Nicht schön, aber geil“

MadDogs feiern 30:29-Arbeitssieg mit 13-Grundler-Toren in Waiblingen

Den vierten Sieg in Folge und das fünfte ungeschlagene Spiel in Serie haben die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder beim 30:29(14:12)-Auswärtssieg beim Aufsteiger VfL Waiblingen gefeiert. Personell auf dem Zahnfleisch daherkommend erkämpfte sich die Mannschaft von MadDogs-Coach Tobias Klisch den dritten Auswärtserfolg nacheinander und hat nun mit 20:18 Zählern ein positives Punktekonto. Weiter geht’s am Samstag, 24. Februar, 20 Uhr, beim VfL Pfullingen.

Spiel anders gestalten als im Hinspiel

MadDogs gastieren beim Aufsteiger Waiblingen

Den Auswärtssieg im Nachholspiel in Fürstenfeldbruck konnten die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder an der Fasnet ausgiebig feiern. Nun steht am Samstag, 17. Februar, 20 Uhr, beim Aufsteiger VfL Waiblingen in der Rundsporthalle wieder ein wichtiges Auswärtsspiel auf dem Programm der Mannen von MadDogs-Coach Tobias Klisch.

wB-Jugend - Ungefährdeter 25:15 (12:7) Heimsieg gegen den TB Neuffen

Nach langen sechs Wochen Spielpause waren die Mädels heiß auf endlich wieder Handball. Hochmotiviert legte die Mannschaft einen großartigen Start hin, in der Abwehr stimmte inklusive toller Torwartparaden alles, vorne fielen die Tore mit Leichtigkeit, sodass es nach zehn Minuten bereits 7:0 stand. Leider wurden nun zu viele Bälle leichtfertig vergeben, sodass es über den Zwischenstand von 10:2 nach 20 Minuten und einer sehr nachlässigen Phase vor der Halbzeit mit 12:7 in die Pause ging. Im zweiten Abschnitt wurde Nilay in Manndeckung genommen, was die Mannschaft erstmal verunsicherte. Doch es wurden schnell Lösungen gefunden und weitere Tore fielen von allen Positionen. Insbesondere ein blitzschneller Fünf-Tore-Lauf zum Stand von 21:11 hat die Verhältnisse geklärt und die letzten zehn Minuten liefen noch ausgeglichen. Insgesamt ein Spiel mit tollen Highlights genauso wie Glück, Pech und Schlendrian, in dem die Mädels wieder mal schönes Zusammenspiel gezeigt haben. 

Drei Abgänge beim TSV Neuhausen/Filder

Letzgus, Distel und Maier verlassen die MadDogs

Zahlreiche Leistungsträger haben bei den Drittliga-Handballern des TSV Neuhausen/Filder verlängert und auch die Neuzugänge wurden bereits präsentiert. Nach dem Abgang von Kreisläufer Nik Wittke stehen nun weitere Spieler fest, die die MadDogs verlassen werden. Rückraumshooter Patrik Letzgus schließt sich dem Württembergligisten TV Neuhausen/Erms an, Spielmacher Florian Distel und Kreisläufer Daniel Maier wechseln zum JANO-Kooperationspartner HSG Ostfildern.

wC-Jugend - Zweiter Auswärtssieg in Folge

TSV Köngen – TSV Neuhausen 25:29

Nach dem Erfolg in Ermstal fuhren wir mit gemischten Gefühlen nach Köngen, hatten wir doch das Hinspiel zu Hause sehr deutlich verloren. Die ersten Minuten waren ziemlich ausgeglichen, doch durch schnelle Angriffe und gute Abschlüsse konnten wir uns bis zur 14. Minute einen Vier-Tore-Vorsprung erarbeiten. Der war wichtig, denn dann legte Köngen einen Zahn zu und konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff ausgleichen. 

Aktuelles Kursangebot

Please publish modules in offcanvas position.