Damen - Auswärtssieg dank starker Defensive

SKV Unterensingen – TSV Neuhausen 13:16 (6:12)

Am Samstagabend waren die „MadCats“ zu Gast beim SKV Unterensingen. Unsere Mädels starteten furios, mit schönen Spielzügen im Angriff und konsequenter Abwehrleistung stand es nach zehn Minuten bereits 7:1 für uns. Bereits schon ab Mitte der ersten Hälfte schlichen sich dann aber einige technische Fehler und Unkonzentriertheiten im Angriff ein. Dennoch ging es verdient mit einer vermeintlich noch komfortablen Sechs-Tore-Führung für unsere „MadCats“ dann mit 6:12 in die Halbzeitpause.

Ziel: Zurück in die Erfolgsspur

MadDogs empfangen den Aufsteiger HT München

Am Sonntag, 3. März, 17 Uhr, steht nach drei Auswärtsspielen nacheinander wieder ein Heimspiel für die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder im Egelsee-Zwinger auf dem Programm. Mit dem HT München kommt ein Aufsteiger, der derzeit auf dem ersten Abstiegsplatz rangiert. Im Hinspiel mussten sich die Mannen von MadDogs-Coach Tobias Klisch im Oktober auch personell bedingt klar geschlagen geben, nun soll es die Revanche geben.

wB-Jugend - Sieg im letzten Heimspiel

Verdienter 29:23 (13:14) Sieg im letzten Heimspiel

Am Wochenende hatten wir die Mädels aus Uhingen-Holzhausen zu Gast. Leider konnten wir zum letzten Heimspiel nur eine sehr übersichtliche Mannschaft aufbieten, hatten lediglich eine Auswechselspielerin und keine Torfrau am Start. Vielen Dank an Luisa, Nilay und Lotta, die sich hier bereitwillig – und mit einigen Paraden! – zwischen die Pfosten gestellt haben.

wC - Duell gegen den Nachbarn

TSV Neuhausen – TSV Wolfschlugen 17:20 (10:8)

Am Sonntag trafen unsere Mädels der weiblichen C-Jugend auf den Tabellenführer aus Wolfschlugen. Ein Duell gegen den Nachbarn ist immer etwas Besonderes, das zeigte sich auch bei den Zuschauern, die zahlreich angereist waren und ihre Mannschaften lautstark anfeuerten.

wE-Jugend - Derbysieger und ein Spiel mit nur einem Gegentor

TSV Neuhausen – TV Nellingen 16:4 (9:1)

TSV Neuhausen – VfL Kirchheim/Teck 18:1 (10:0)

Was war das für ein Wochenende für die weibliche E-Jugend in der höchsten Spielklasse für diese Altersgruppe. Der Bezirk hatte für unsere Fildermädchen zwei Spiele an einem Wochenende angesetzt. Diese besondere Herausforderung meisterten unsere Mädchen jedoch mit Bravour.

HT Uhingen-Holzhausen II – TSV Neuhausen III 27:30 (13:12)

Das hatte man nun nicht erwartet. Mit einer überragenden Form besiegte Neuhausen den Tabellenführer aus Uhingen mit 30:27. Gleich zu Beginn sah es nicht gut aus für das Team von Trainer Schneider. Nach einem 2:2 (3.) gelangte Neuhausen schnell in Rückstand. Über 3:7 (12.) und 5:10 (20.) lief einiges schief. Es wurden wieder einige Chancen ausgelassen. Auch musste Sven Stemme den Platz nach einer roten Karte verlassen. Dennoch machte sich das Filderteam auf, den Rückstand zu verkürzen. Es gelangen jetzt, gestützt auf eine gute Abwehr, auch im Angriff viele gute Aktionen. So konnte der Gast bis auf 11:12 (28.) herankommen. Die Seiten wurden dann beim Stand von 12:14 gewechselt.

Revanche geglückt und in die Erfolgsspur zurückgekehrt

MadDogs schlagen HT München klar mit 37:26

Im ersten Heimspiel nach zuvor drei Auswärtsspielen nacheinander haben die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder das HT München deutlich mit 37:26 besiegt und sich damit für die klare Hinspielniederlage revanchiert. Auch ohne Kapitän Hannes Grundler, der sich übers Wochenende auf einer Fortbildung befand, kehrten die Mannen von MadDogs-Coach Tobias Klisch in die Erfolgsspur zurück und gewannen auch in der Höhe verdient. Weiter geht’s am Sonntag, 10. März, 17 Uhr, beim HBW Balingen-Weilstetten II.

Aktuelles Kursangebot

Please publish modules in offcanvas position.