MadDogs empfangen den Zweitligaabsteiger Wölfe Würzburg

Am Samstag, 28. Oktober, 19.30 Uhr, steht für die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder das fünfte Heimspiel auf dem Programm. Zu Gast im Egelsee-Zwinger ist der Zweitligaabsteiger Wölfe Würzburg, der mit 7:9-Punkten aktuell Platz zehn belegt. Die Mannschaft von TSV-Coach Tobias Klisch möchte den dritten Erfolg nacheinander einfahren.

Der Kader der Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder war in Unterhaching schon stark dezimiert. Deshalb hat die Sportliche Leitung um Markus Fuchs schnell Nägeln mit Köpfen gemacht. Vor der Partie am Rande der bayerischen Landeshauptstadt war bereits Ex-MadDog Valentin Weckerle nachverpflichtet worden und nun kommt auch noch Christoph Foth bis zum Jahresende hinzu.

Die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder haben das Auswärtsspiel beim Bundesliganachwuchs des HC Erlangen mit 34:33 (13:14) für sich entschieden. Trotz des ungewohnten Anwurfzeit um 15.30 Uhr und der Busfahrt ab 9.30 Uhr konnte sich die Mannschaft von TSV-Coach Tobias Klisch am Ende verdientermaßen knapp durchsetzen. Für die Entscheidung sorgte Torhüter Niklas Prauß, der 22 Sekunden vor dem Ende einen Siebenmeter entschärfte. Weiter geht’s am Samstag, 28. Oktober, 19.30 Uhr, im heimischen Egelsee-Zwinger gegen den Zweitligaabsteiger Wölfe Würzburg.

Sechs Partien sind in der aktuellen Drittligasaison absolviert und schon kann der Sportliche Leiter der MadDogs, Markus Fuchs, die erste Vertragsverlängerung vermelden. Torhüter Niklas Prauß hat vor kurzem ein neues Arbeitspapier unterzeichnet und sich ligaunabhängig bis 2026 an den TSV Neuhausen/Filder gebunden.

MadDogs gastieren beim HC Erlangen II

Am Sonntag, 22. Oktober, 15.30 Uhr, steht für die Drittliga-Handballer das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Die Mannschaft von MadDogs-Coach Tobias Klisch gibt bei der Bundesligareserve des HC Erlangen in der Karl-Heinz-Hirsemann-Halle ihre Visitenkarte ab und muss sich dabei bereits um 9.30 Uhr auf den Weg machen.

MadDogs empfangen Jung-Gallier zum Derby

Am Sonntag, 15. Oktober, 17 Uhr, steht für die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder das nächste Heimspiel auf dem Programm. Zum Lokalduell kommt die zweite Mannschaft des HBW Balingen-Weilstetten in den „Egelsee-Zwinger“. Das Team von TSV-Coach Tobias Klisch möchte dabei den kleinen Negativlauf beenden.

MadDogs besiegen die Jung-Gallier mit 35:28

Im vierten Heimspiel haben die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder den zweiten Heimsieg eingefahren. Beim 35:28(19:14)-Erfolg überzeugte vor allem die Defensive um Torhüter Niklas Prauß und die beiden erfahrenen Neuzugänge Christoph Foth und Valentin Weckerle. Weiter geht’s am Sonntag, 22. Oktober, 15.30 Uhr, beim HC Erlangen II.

MadDogs unterliegen HT München zu deutlich mit 32:41

Ohne Punkte sind die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder beim Aufsteiger HT München geblieben. Die 32:41-Niederlage fiel am Ende zu deutlich aus, weil der bereits dezimierte Kader von MadDogs-Coach Tobias Klisch noch kleiner wurde und es somit in den letzten zwölf Minuten so gut wie keine Wechselmöglichkeit mehr gab. Weiter geht’s am Sonntag, 15. Oktober, 17 Uhr, im heimischen Egelsee-Zwinger gegen den HBW Balingen-Weilstetten II.

Aktuelles Kursangebot

Please publish modules in offcanvas position.