Im Auswärtsspiel bei der HG Oftersheim/Schwetzingen mussten sich die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder beim 23:23-Unentschieden mit einem Zähler zufriedengeben. Damit verpassten es die Mannen des Trainerduos Locher/Trost die Vorlage des TV Willstätt zu nutzen und den Klassenverbleib vorzeitig einzutüten. Die nächste Chance besteht nun beim letzten Heimspiel am Samstag, 25. März, 19.30 Uhr, im direkten Duell mit Willstätt.

Aus dem Derby beim Zweitliganachwuchs des HBW Balingen-Weilstetten haben die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder zwei eminent wichtige Punkte mitgenommen. Beim 39:36(19:20)-Auswärtssieg überzeugte die Truppe des Trainerduos Locher/Trost mit einer starken Mannschaftsleistung und sicherte sich den Erfolg in den letzten fünf Minuten. Weiter geht’s am Samstag, 4. März, 19.30 Uhr, mit dem nächsten Lokalduell gegen den SV Salamander Kornwestheim.

Nach dem spielfreien vergangenen Wochenende, warten auf die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder noch drei Aufgaben gegen direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenverbleib. Los geht’s am Samstag, 18. März, 19.30 Uhr, bei der elftplatzierten HG Oftersheim/Schwetzingen. Für das Auswärtsspiel wird ein größerer Bus eingesetzt, deshalb sind noch Plätze frei, die man sich bei Wolfgang Preisser unter 3268 sichern kann.

Im vorletzten Heimspiel haben die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder das Derby gegen den bisherigen Tabellenzweiten SV Salamander Kornwestheim mit 36:30 gewonnen und sich weitere wichtige Zähler für den Klassenverbleib gesichert. Die MadDogs des Trainerduos Locher/Trost überzeugten vor allem in der Abwehr und verdienten sich die beiden Punkte. Nach dem spielfreien kommenden Wochenende geht’s am Samstag, 18. März, 19.30 Uhr, zu HG Oftersheim/Schwetzingen.

Eine ganz schwache Leistung zeigten die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder im Lokalduell mit dem VfL Pfullingen. Laut Aussage von TSV-Coach Markus Locher war es sogar die schlechteste der laufenden Saison, die sich auch im Ergebnis von 29:43 widerspiegelte. Nun heißt es über die Fasnet die Köpfe freizubekommen, um am Samstag, 25. Februar, 19.30 Uhr, beim HBW Balingen-Weilstetten II ein anderes Gesicht zu zeigen.

Vier Partien stehen den Drittliga-Handballern des TSV Neuhausen/Filder in der aktuellen Saison noch bevor, in denen aus eigener Kraft der Klassenverbleib eingetütet werden soll. Bevor die wichtigen Spiele gegen die direkten Konkurrenten anstehen, möchten die Mannen des Trainerduos Locher/Trost am Samstag, 4. März, 19.30 Uhr, im Derby gegen den Tabellenzweiten SV Salamander Kornwestheim eine bessere Leistung als im letzten Heimspiel zeigen.

Am heutigen Samstag, 11. Februar, 19.30 Uhr, steht nach zwei Auswärtsauftritten im Badischen wieder ein Heimspiel für die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen/Filder auf dem Programm. Zum Lokalduell kommt der Tabellenfünfte VfL Pfullingen in die Egelseehalle. Da in der Festhalle parallel eine Fasnetsveranstaltung stattfindet, wird der Hallenbesuch zu Fuß empfohlen, außerdem findet nach dem Spiel in Kappenabend statt.

Aktuelles Kursangebot

Please publish modules in offcanvas position.